Sponsored by RelaXxxx

Die Tatsache, dass sich unser Sexleben als Eltern ändert, hat sich ja sicherlich schon rumgesprochen.  Von der  Illusion des romantischen Beischlafes bei Kerzenschein mit  ausgedehntem Vorspiel oder wildem Sex auf dem Küchentisch muss man sich frühzeitig verabschieden.  Aber nicht selten hört man auch, dass die Paare auf dem Sofa todmüde einschlafen, sobald die Kids im Bett sind und aus dem Kinderzimmer nichts mehr zu hören ist.  So manche Mama klagt auch darüber, dass ihr durch den stressigen Alltag mit den Kindern, eh die Lust auf Stunden voller Zweisamkeit abhanden gekommen ist.  Aber mir kann keiner erzählen, dass eine Ehe ohne Sex auf Dauer wirklich erfüllend ist. Hier noch ein paar mehr Gründe, warum man als Eltern für ein regelmäßiges Sexleben sorgen sollte. 

1. Sex schafft Nähe

Und es ist doppelt wichtig, nachdem der Nachwuchs auf der Welt ist, die Nähe zum Partner oder der Partnerin nicht zu verlieren. Gerade in den ersten Monaten ist das Baby die meiste Zeit bei Mama, mancher Papa kommt sich zurückgesetzt vor und häufig keimt sogar Eifersucht auf den eigenen Nachwuchs auf.   Klar, wenn man 24 Stunden für das Baby da ist, kann das unweigerlich dazu führen, dass man keine zu große Lust auf Sex verspürt, aber gebt Euch trotzdem einen Ruck, denn bekanntlich kommt der Appetit beim Essen. Sex tut Euch gut und Eurer Beziehung auch, also vernachlässigt ihn nicht, auch wenn es anfänglich bedeutet sich trotz Müdigkeit und nicht allzu großer Lust, aufzurappeln. 

2. Sex ist mega gesund

Gerade als Eltern ist es besonders wichtig auf die eigene Gesundheit zu achten und wie praktisch, wenn man dies so einfach machen kann.  Sex hat viele positive Effekte auf die Gesundheit, sowohl auf Herz und Immunsystem, als auch bei erhöhtem Blutdruck.  Das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken, wird ebenfalls gemindert. Bei Kopfschmerzen und Migräne wird auf natürliche Art und Weise Abhilfe geschaffen, ganz ohne die herkömmlichen Schmerzmittel. Die Ausrede „Ich habe Kopfschmerzen“ ist damit aber endgültig hinfällig. 

3. Besser schlafen, dank Sex

Wer kennt das nicht, man ist durch den stressigen Tag total fertig, die Kids sind im Bett, aber schlafen kann man trotzdem nicht gut. Beim Sex werden Endorphine ausgeschüttet, diese verhelfen zu einem entspannten und tiefen Schlaf.  Beim Orgasmus wird Prolaktin freigesetzte, das entspannt zusätzlich und macht müde.

4. Sex pushed das Selbstwertgefühl 

Schwangerschaft und Geburt und auch das Stillen haben, körperliche Spuren hinterlassen. So manche Mama findet sich danach nicht mehr so attraktiv, begehrenswert und sexy. Oder hat sogar Probleme damit den eigenen Körper so zu lieben, wie er jetzt ist und wünscht sich ihren alten Körper von vor der Schwangerschaft zurück. Da tut es gut, zu sehen, dass der Partner zeigt, dass er uns nach wie vor begehrenswert und sexy findet. Das hebt dann gleich das Selbstwertgefühl und unterstützt dabei, sich selbst anzunehmen, mit allem Folgen des Kinderkriegens. 

5. Sex ist das perfekte Workout und trainiert zudem den Beckenboden

Sex kann sich mit jedem Workout messen, ist ein perfektes Fitness-Programm und durch die erhöhte Atemfrequenz werden zusätzlich noch Kalorien verbraucht. Wenn das kein super Argument ist, weiß ich auch nicht. Dazu kommt, dass Sex den durch die Schwangerschaft und Geburt sehr strapazierten Beckenboden trainiert und wieder kräftigt. Hört sich das nicht nach einem Extra-Pluspunkt an?

6. Sex baut Stress ab

Der Mama-Alltag ist voller Stress und die Kids stellen Euch vor so manche Herausforderung und das täglich. Studien haben bewiesen, dass Menschen, die regelmäßig Sex haben, in Stresssituationen ruhiger bleiben und viel souveräner reagieren. Ich finde, dass ist das Argument schlechthin. 

7. Paarzeit kommt der ganzen Familie zu Gute

Schon lange bevor Ihr Eltern geworden seid, ward Ihr ein Liebespaar mit allem was dazu gehört. Als Eltern seid Ihr vor viele neue Herausforderungen gestellt, da kommt dann schon mal die Zweisamkeit zu kurz. Es ist wichtig, dass Ihr nicht vergeßt, dass Ihr zwar Eltern, aber immer noch ein Paar seid, was seine eigenen Bedürfnisse hat. Kuscheln, Knutschen, Streicheleinheiten und Sex gehören da selbstverständlich dazu. Sind die Eltern auch als Paar in Harmonie, wirkt sich das auf die ganze Familie aus, also los……

Dieser Artikel wurde gesponsert von RelaXxxx

Produkte um Euch den Elternsex abwechslungsreicher zu gestalten, findet Ihr bei RelaXxxx

Beitragsfoto: Von Family TVshutterstock.com

Fotos im Beitrag: MVWSchmitt Vertriebs GmbH


********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier