Bald ist es soweit Fasching steht vor der Tür. Die Kids lieben es nicht nur sich witzig zu verkleiden und anzumalen, sie wollen an den närrischen Tagen coole Spiele gemeinsam spielen und jede Menge Spaß dabei haben.  Ich habe einige Kids für Euch befragt, was ihre Lieblings-Spiele zu Karneval sind. Hier kommen die Favoriten.

1. Luftballontanz

Jeweils 2 Kinder bilden ein Paar und stellen sich gegenüber. Jedes Paar bekommt einen Luftballon, den es zwischen sich einklemmt. Man kann dazu vorher das Körperteil festlegen, damit alle es gleich machen oder jeder kann frei wählen. Besonders lustig ist die Rückenpartie, wie Po und Schultern. 

Sobald die Musik läuft, beginnen die Paare zu tanzen und bleiben auf keinen Fall stehen. Verliert ein Paar den Luftballon ist es raus. Gewinner ist das Paar, was am Ende noch seinen Luftballon hat. 

2. Schokokuss-Wettessen

Schokoküsse gehören zu jeder Faschingsfeier dazu. Alle Kinder sitzen am Tisch und haben die Hände auf den Rücken gelegt. Nun bekommen alle einen Schokokuss vor sich gestellt. Bei „Los!“ versuchen alle ohne zur Hilfenahme der Hände ihren Schokokuss so schnell wie möglich zu essen. Wer es zuerst schafft, ist der Gewinner? Variante dazu – Wettessen mit Mini Schokoküssen. Alle Kids bekommen 10 Mini Schokoküsse vor sich gestellt. Es wird eine Zeit festgelegt. In dieser Zeit müssen ebenfalls ohne Hände so viele Schokoküsse wie möglich gegessen werden. Wer die meisten schafft, hat gewonnen.  Ist allerdings nur eine Option, wenn man an Fasching als Eltern im Hinblick auf die Süßigkeiten mal alle Augen zudrückt. 

3. Luftballon-Parcour

In einem großen Zimmer oder im Garten wird ein Parcour aufgebaut, der Schwierigkeitsgrad sollte dem Alter der Kids entsprechen. Zum Hindernisbau eignen sich Kissen, Stühle, Seile, Kisten, Bälle, Reifen und vieles mehr, was man in den Weg stellen oder als Slalomstrecke hinstellen kann. Draufsteigen, Darübersteigen oder Durchkrabbeln ist die Devise, je mehr Hindernisse desto lustiger. Vor Spielbeginn werden die Stationen mit den Minis besprochen, dann bekommt jeder einen Luftballon, den der nur mit Anstupsen in der Luft halten muss, während er/sie den Parcour absolviert.  Die Zeit wird gestoppt. Wer ist wohl der Schnellste?

4. Essen – Raten

Die Kinder bekommen der Reihe nach die Augen verbunden. Dem Kind, welches gerade die Augenbinde hat, wir auf einem Löffel etwas zu Essen in den Mund gegeben und es muss raten, was es ist. Das können Süßigkeiten sein, aber auch Obst, Apfelmus, Pudding, Ketchup, Senf, Reis, Nudel etc.  Wer am Ende die meisten Richtigen hat, hat gewonnen.  Alternativ-Variante – Die Kids bekommen die Augen verbunden und man stellt ihnen eine Schüssel hin, in die sie greifen müssen, um zu erraten, was sich darin befindet. Beispiele sind Wasser, ungekochter Reis, Nudeln, Gummibärchen, Knete und vieles mehr. 

5. Klassiker – Schokoladenessen

Für Kids kein Problem……..deshalb etwas erschwert. Das Kind, was beginnt muss sich Mütze, Schal, Handschuhe und was sonst noch so gefällt anziehen, bevor es sich mit Messer und Gabel (bei kleinen Kids auch mit den Händen) über die Schokolade hermachen darf, die erst geöffnet werden muss, bevor man schlemmen kann. Die anderen würfeln in der Zwischenzeit immer reihum bis einer eine 6 würfelt, dann ist dieser Teilnehmer an der Reihe. Handschuhe, Mütze, Schal etc. werden vom ersten Kind ausgezogen, weitergegeben und der Nächste muss alles anziehen, bevor es weitergeht mit Schokolade essen.  Ein Klassiker, aber immer wieder lustig und alle kommen so richtig ins Schwitzen. 

6. Konfetti-Tanz

Jeder kleine Gast bekommt einen Pappbecher gefüllt mit Konfetti. Alle balancieren den Becher auf den Kopf und nun gibt es bestimmte Aufgaben, wie 2 Schritte nach vorne gehen, tanzen, sich umdrehen, über ein Hinderniss zu steigen, auf einen Stuhl zu steigen, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ist die Aufgabe zu schwer, gibt es einen Konfettiregen. Sieger ist, wer den Konfettibecher am längsten auf dem Kopf behält. 

7. Katz und Maus Spiel

Ein Kind bekommt die Augen verbunden, es ist das Mäuschen. Alle anderen stellen sich im Kreis auf, sie sind die Kätzchen. Das Kind mit den verbundenen Augen geht im Kreis herum und sucht sich einen Mitspieler aus, vor dem es stehen bleibt. Nun sagt es „Liebes Kätzchen mach mal Miau“ und versucht den Auserwählten, der beim Miauen natürlich seine Stimme verstellen darf, zu erkennen. Landet das Mäuschen einen Treffer, wird die Maus zum Kätzchen und umgekehrt. Rät es falsch geht es weiter und versucht es bei einem andern Mitspieler nochmals. Solange bis es ein Kätzchen enttarnen kann. 

8. Bretzel oder Würstelspaß

Reiht Brezeln oder Wienerle auf eine Schnur auf und spannt sie so quer durch die Küche, ein Zimmer oder (empfehlenswert) draußen von Baum zu Baum, dass die Kids mit dem Mund noch dran kommen.  Nun gilt es wieder alle Hände hinter den Rücken zu verschränken und ganz ohne deren Hilfe ans Werk zu gehen. Auf ein Startsignal hin, dürfen die Minis entweder ihre Bretzel oder das Wienerle oder beides futtern. Klar, dass dabei möglichst nichts auf den Boden fallen sollte. Wer zuerst fertig ist hat gewonnen. Das Spiel hat den Vorteil, dass mal etwas gegessen wir, was nicht süß ist und kurz vor Ende der Party so auch gleich das Abendessen verabreicht werden kann. 

Wir wünschen Euch und Euren Minis ganz viel Spaß und gute Laune. Helau, Alaaf, Ahoi und Nari Naro!

Beitragsfoto: Von Sunny studio shutterstock.com

Foto im Beitrag: Von lunamarinshutterstock.com, Von OLIVER-stockphoto
shutterstock.com

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier