grid | list

März 20, 2020 11:00 am

Abenteuer im Mumintal

unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Nach drei Erzählungen von Tove Jansson 

In Finnland kennt sie jedes Kind, die Mumins. Und sie leben im Mumintal, einem großartigen Ort, an dem alles möglich ist. Dieses Buch bringt die Mumins in 3 Erzählungen nach Tove Jansson zu unseren Kindern. 

Reise ins Mumintal

In der „Reise ins Mumintal“ wandern Mumin und seine Mutter nach einer großen Überschwemmung umher, um sich an einem trockenen Platz ein Haus für den Winter zu bauen. Auf ihrer Reise treffen sie auf Schnüferl und Schnupferich, die neuen Freunde begleiten sie auf ihrem Weg. Sogar den Muminvater, von dem sie sehr lange getrennt waren, finden sie wieder. 

Gemeinsam kommen sie in das schönste Tag der Welt und finden dort sogar ihr blaues Turmhaus wieder, was vom Wasser dorthin gespült wurde.  Auch die Freunde Hemule, Snorks und Mümmlas versammeln sich im Mumintal. 

Die Mumintrolle und der Zauberhut

In „Die Mumintrolle und der Zauberhut“ bringt ein gefundener Hut, Gefahren und Zauberei ins Leben der Mumins, bis er wieder bei seinem eigentlichen Besitzer dem Zauberer ist. 

Die Mumintrolle auf der Insel der Hatifnatten

Die 3. Erzählung „Die Mumintrolle auf der Insel der Hatifnatten“ finden die Mumintrolle ein an ihrem Strand ans Land getriebene Segelboot mit dem sie sogleich einen Ausflug unternehmen.  Auf der ersten Insel machen sie Halt um die Insel zu erkunden. Als die Mumins die Südseite auskundschaften, gehen auf der anderen Seite der Insel hunderte von Hatifnatten an Land. Und so treffen beide auf einander.  Was wird das wohl geben. 

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten, Größe 20,3 x 1,5 x 26,6 cm

empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Verlag: Urachhaus; Auflage: 1 (11. Februar 2020)

ISBN-13: 978-3825152239

Zum Buch geht es hier 

Die finnlandschwedischen Schriftstellerin Tove Jansson hat die Mumins, nilpferdartige Trollwesen, die in Finnland im Mumintal leben,  erfunden.

Die ursprünglichen Mumin-Geschichten  von Tove Jansson, darunter Bücher, Bilderbücher und Comics erfreuen sich nicht nur im skandinavischen Raum großer Beliebtheit, sondern wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

Lustige, liebenswerte Trolle

Die Mumins sind ausgesprochen liebenswerte und lustige Charaktere, die die Herzen der Leser erobern. Tove Jansson wurde durch die Mumis zu einer der bekanntesten skandinavischen Schriftstellerin. Die Autorin schrieb und illustrierte illustrierte ihre Bücher selbst. Zwischen 1945 und 1970 entstanden 9 Mumin-Bücher. 

Mumins lange Reise“ ist das erst der Bücher und erschien 1945, „Die Mumins. Eine drollige Gesellschaft“ – ist das dritte der Mumin-Bücher, es erschien 1948, die deutsche Übersetzung kam 1954 als erstes Werk der Autorin im deutschsprachigen Raum auf den Markt. 

Nacherzählungen der Geschichten von Tove Jansson

Bei den 3 Geschichten aus „Abenteuer im Mumintal“ handelt es sich um 3 Nacherzählungen, die die Autoren Alex Haridi und Cecilia Davidsson aus den ursprünglichen Büchern neu geschrieben haben.  Auch die Illustrationen sind nicht die originalen Illustrationen von Tove Jansson, sondern entspringen der Feder von Cecilia Heikkilä. Sophie Jansson, die Nichte der Autorin, hat die Rechte verkauft und damit dieses Projekt entstehen lassen. 

Das Buch ist für Kinder im empfohlenen Lesealter gut geeignet, die Texte bestehen aus kurzen, gut verständlichen Sätzen und leicht zu erfassenden Geschichten.  Die farbenfrohen, lebendigen, lustigen und fantasievollen Illustrationen sind sehr ansprechend und werden von den jungen Lesern geliebt werden. 

Weckt die Lust auf die Originale

Es ist ein Buch, was Spaß macht und die Lust auf mehr Geschichten der Mumins weckt, die man sodann im Original von Tove Jansson lesen kann. 

Als Mumins Fan tut man sich etwas schwer mit der Tatsache, dass hier die Geschichten nach den Originalen nacherzählt und die Illustrationen der Autorin durch Neue ersetzt wurden.  Ich hoffe und wünsche mir,  dass das Buch die Mumins in viele Herzen bringt und die Türen zu den Originalbüchern von Tove Jansson öffnen wird. 

Cover: Urachhaus Verlag, Fotos: Kirsten Hilling

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier

Kategorisiert in: , ,

Stichwörter: , , ,