Advertorial

Sanuk, das ist Spaß auf thailändisch und unser Spaßpaket kommt in einer großen HelloFresh Box zu uns nach Hause. Ein Freudenmahl aus Garnelen, Kokoshähnchen, Zitronengrasspießchen  und Satay-Gemüse sollte unter unseren kundigen Händen entstehen.
Das Küchenteam: Georgina (5), Henry (9), Mama (älter als die Beiden) und Oma (auch älter als die Beiden). Wir kochen dieser Tage sehr viel und auch viel gemeinsam und die Kinder haben auch Freude daran, deshalb erscheinen uns die 60 Minuten Zubereitungszeit keine große Hürde. Die große, große Box wird zunächst radikal in ihre Einzelteile zerlegt. Oma beäugt den Müllberg kritisch, lässt sich aber durch den Hinweis auf die Recycelbarkeit aller Verpackungsmaterialien beruhigen.

Sous-Chefin Georgina erläutert anhand des Zielbildes das Rezept

Aufgabenverteilung ist angesagt


Nun werden die Aufgaben verteilt. Die Zitronengrasstäbchen mit Hackfleisch gehen an die Jungköche, die Garnelen #igittfisch übernimmt Oma. „Mama, dann machst du das Gemüse“ – jawoll, mach ich!
Die Schritt-für-Schritt Anleitung ist gut aufgebaut und wir werden gut durch die verschiedenen Rezepte geleitet. Die jungen Wilden kneten das Hackfleisch, Oma stellt Marinaden und Dips her. Mama schneidet Gemüse. Dabei denke ich mir: Herrlich! Wenn das mit so wenig Aufsicht so gut läuft, sehe ich den kommenden Lockdowns mit ganz anderer Gelassenheit entgegen. Und wenn wir ein nicht ganz so aufwendiges Rezept, wie eine ganze Vorspeisentafel nehmen, müsste ich nicht einmal die Zuarbeiten machen. Vielleicht säße ich jetzt mit einem Buch an dem kleinen Küchentisch und…..
„Mama????“„Hm?“ „Wo kommt denn das Hühnchen rein?“ „Das was?“ „Schau!“

Keine thailändische Vorspeisenplatte ohne Hühnchenspieße


Eine unschuldige Hühnerbrust wird mir entgegengestreckt. Na klar! Keine thailändische Vorspeisenplatte, die in unserem Haus etwas gelten will, kommt ohne marinierte Hühnchenspieße mit Erdnuss-Soße! Kein Hühnchenspieß – kein Sanuk! Hui, jetzt ist die Mannschaft aber wach. Oma zaubert die Marinade, Mama hackt das Huhn, die Kinder lachen immer noch und weisen alle Verantwortung von sich!
Wie durch ein Wunder gelingt es uns, die zarten Garnelen, die herzhaften Zitronengrasspieße, das Gemüse und die Hühnchenspieße gleichzeitig zu servieren. 

Na, was glaubt Ihr wohl hat am Besten geschmeckt?

Am Food-Design müssen wir noch ein wenig arbeiten, aber Qualität, Idee, Rezept und der Sanuk bekamen 100 Punkte bei Tisch.

Fotos: Melanie Epp, Beitragsfoto: Photo by Jakob Owens on Unsplash

**********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: barrio-app download