unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Kennt ihr Gigaguhl, den Riesen?

Morgens aß er meistens Wolken

Mittags trank er einen See

Abends saß er tief im Walde

In den Bäumen, klein wie Klee

Ein trotz seiner Größe äußerst liebenswerter und freundlicher Geselle, er liebt die Tiere und gewährt allen Unterschlupf. Unter seinen Armen schläft Familie Fledermaus, in den Hügeln seines Nackens verstecken sich Ziegen und tief in seinem Haar wohnt sogar ein seltenes Einhorn. Eines Abends wird er sehr müde, so deckt er sich mit der bunten Sommerwiese zu und hält viele hundert Jahre Frühlings-, Sommer-, Winterschlaf. 

Was wird wohl in der Zwischenzeit auf den Weiten seines Rückens alles passiert sein? Unglaublich, dort ist eine Stadt entstanden und ihre Bewohner haben natürlich keine Ahnung davon, dass Gigaguhl unter ihnen friedlich schlummert. Bis die zwei neugierigen Kinder Nick und Nina auf Abenteuerreise gehen und ein Riesen-Abenteuer erleben.

Gebundene Ausgabe: 40 Seiten, Größe 18,3 x 1 x 29,4 cm

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft 

empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren

ISBN-13: 978-3423762861

Zum Buch geht es hier

Alex Rühle ist in Zusammenarbeit mit der Illustratorin Barbara Yelin erneut ein wahrhaftes Meisterwerk gelungen. Schon das zauberhafte Cover und die ungewöhnliche Buchgröße lassen erahnen, dass der Gigaguhl unsere Herzen im Sturm erobern wird. 

Jeder sollte den bezaubernden, sanften Riesen kennenlernen. Er ist zwar riesig, aber absolut liebenswert und freundlich. Da wundert es keinen, dass er Tiere liebt und diesen bei sich Zuflucht gibt. Wo könnte man auch sicherer wohnen, als bei einem echten Riesen. 

So lassen sich schon bald verschiedene Tierarten auf ihm nieder. Eines Abends wird Gigaguhl, der schon viele Ewigkeiten wach ist, auf einmal sehr müde. Nachdem er sich mit der Blumenwiese zugedeckt hat, fällt er in einen jahrhundertelangen tiefen Riesen-Schlaf. Während dieser Zeit entsteht auf seinem Riesen-Rücken eine Stadt. Die Einwohner haben keine Ahnung, dass sie auf dem freundlichen Riesen leben. Auch die beiden Kinder Nina und Nick ahnen nicht, dass ihr Zuhause auf dem Rücken eines Riesen gebaut wurde. 

Auf einem ihrer Abenteuer gehen sie in die nahe gelegenen Berge, obwohl ihre Mutter dies verboten hat. Sie erkunden die Gegend und finden Unglaubliches heraus.

Das Buch hält, was das Cover verspricht, eine einzigartige Geschichte um den großartigen, freundlichen Riesen mit traumhaft schönen, fantasievollen, bunten, detailreichen und lustigen Illustrationen. Besonders entzückend finde ich die Erzählform in Reimen, die die kleinen Leser begeistern wird. Es fehlen die Worte um dieses Meisterwerk genügend zu würdigen, man muss es einfach selbst gesehen haben. Egal welches Alter man hat, alle werden von diesem Bilderbuch der besonderen Art einfach fasziniert sein. Es verzaubert uns, zaubert uns zugleich ein Lächeln ins Gesicht und eine Beschwingtheit ins Gemüt. 

Am Ende des Buches erfahren wir, dass sich Willipeter Millipeter, der kleinste aller Zwerge, im Buch versteckt hat…….und ja, es ist gar nicht so einfach ihn zu finden. Viel Spaß dabei. 

Fazit: Ein Meisterwerk, was die Fantasie beflügelt, das Herz erfreut, und mit fantastischen Illustrationen auf den Betrachter wartet. Ein absolutes Must-have und ein geniales Weihnachtsgeschenk.

**********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app