Weil Pumuckl von Meister Eder zu seinem Geburtstag immer einen wunderbaren Geburtstagskuchen bekommt, behauptet er einfach „genau vor siebzigdreizehn Jahren“ auf die Welt gekommen zu sein. Fakt ist aber, dass der rothaarige Kobold am 21. Februar 1962, also vor genau 58 Jahren, zum ersten Mal im Bayrischen Rundfunk als Hörspiel gesendet wurde. Erst später kamen die Geschichten um Pumuckl ins Fernsehen.

Kleiner, frecher Kobold mit roter Strubbelfrisur

Er ist klein, frech, hat eine schrille Stimme und eine rote Strubbelfrisur und wohnt in der Schreiner-Werkstatt vom Meister Eder in Münchens Lehel. Keiner kann ihn sehen nur der Meister Eder selbst. Seine große Vorliebe ist das Reimen, Käse oder „faule Milch“ wie er ihn nennt, dagegen mag er gar nicht.  Die Schöpferin von Pumuckl ist Ellis Kaut, die für den lustigen Wicht viele Auszeichnungen erhält. Seinen Namen hat der Pumuckl ihrem Mann, dem Journalisten Kurt Preis, zu verdanken. Als dieser während einem Winterspaziergang 1961 eine Ladung Schnee abbekam, weil seine Frau an einem Ast gerüttelt  hat, meinte er: „Du bist ein rechter Pumuckl“. Wupps, war der Name geboren.

Kinofilm und Fernsehserie

Ungefähr zeitgleich mit  seinem 20. Hörspieljubiläum kam 1982 der erste Pumuckl-Film ins Kino, danach die erste Staffel der Fernsehserie. Die optische Gestaltung der Pumuckl-Figur hat die Münchner Künstlerin Barbara von Johnson übernommen, nachdem sie den Wettbewerb, den Ellis Kaut ausgerufen hatte, gewann. Sie zeichnete Pumuckl für die ersten Bücher, sowie die Schallplatten- und Hörspielkassetten.  Und wie konnte es anders sein, Pumuckl wurde Kult und ist bis nach Asien bekannt. Es gibt sogar eine Version auf Schweizerdeutsch. Ellis Kaut schrieb bis 1971 90 Hörspiele , es erschienen 11 Pumucklbücher und rund 50 Schallplatten. 

Ende Weihnachten 1971

Am 2. Weihnachtsfeiertag 1971 wird die letzte Folge des Pumuckl-Hörspiels ausgestrahlt. Ein wahrer Proteststurm bricht los, aber eine Fortsetzung gibt es dennoch nicht.  Später entstanden drei Spielfilme und insgesamt 52 Folgen der Pumuckl-Fernsehserie. Die TV Pumuckl Figur wurde von Tanja Gronde gezeichnet und Gustl Bayrhammer ist der bekannteste und beliebteste Sprecher des Meister Eders.  Hans Clarin hat verleiht dem süßen Kobold, der unsere Herzen im Sturm erobert hat, seine unvergleichliche und freche Stimme. 

Ab 1.3 wieder im BR

Beitragsfoto: Alexas_Fotos / 21051 Bilderpixabay.com

Buchcover und Illustrationen: Kosmos Verlag

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier