grid | list

Dezember 4, 2018 9:00 am

Paarzeit: Interview mit Josi und Olaf Bernstein

Heute gewähren und Josi und Olaf Bernstein Einblick in Ihr Leben als Paar und das fernab der Heimat.

Josi und Olaf Bernstein mit Tochter Lola: Als Entdecker, Lebenskünstler, Unerzogen-Eltern und Glücksforscher erkunden wir mit unserer kleinen Tochter die Welt. Alles, was wir unterwegs lernen, was uns bewegt und verwundert, teilen wir auf unserem Blog: http://backpackbaby.de/ , auf Instagram: https://www.instagram.com/backpack_baby/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/backpackbaby/ . Wir arbeiten als freie E-Book- und Reiseautoren sowie als Social-Media-Manager und leben derzeit in Asien.

1. Wie hat sich Eure Rolle vom Paar zu Eltern geändert?

Wir hatten plötzlich sehr sehr viel weniger Zeit als Paar. Unser Fokus war immer bei unserem Kind, und nicht bei uns selbst oder der Partnerschaft. Persönliche Selbstfürsorge braucht es aber, um gute Partnerschaftsarbeit zu betreiben.

2. Habt Ihr regelmäßige Paarzeit von Anfang an eingeplant?

Leider nein. Das einer der größten Fehler, den wir gemacht haben. Wir wussten zwar, wie wichtig Paarzeit gewesen wäre, haben aber ein High-Needs-Kind mit einem geringen Schlafbedürfnis, dass entsprechend viel Input braucht. Mittlerweile ist unser Leben, was das angeht, deutlich besser organisiert.

3. Wie sieht Eure Paarzeit heute aus?

Dank eines Babysitters und eines viel entspannteren Kindes genießen wir jetzt die kleinen ruhigen Momente, in denen gute Gespräche möglich sind. Ansonsten versuchen wir zu unden, falls Lola dabei ist.

4. Was macht Ihr in Eurer Paarzeit und wie bereichert das Eure Beziehung?

Wir treffen uns mit guten Freunden und arbeiten tatsächlich auch sehr gern zusammen. Wir haben uns ein Leben gebaut, in dem gemeinsames Arbeiten sich fast anfühlt wie Paarzeit, weil es ein kreativer Prozess ist, bei dem wir uns gegenseitig die Bälle zuspielen. Was uns noch fehlt, sind tatsächliche Dates.

5. Habt ihr Tipps aus Eurer Erfahrung für unsere Leser?

Traut euch unbedingt, früh einen Babysitter einzusetzen. Wir können gar nicht genug betonen, wie wichtig diese kinderfreie Zeit ist (selbst wenn sie viel Geld kostet). Wir brauchen diese Zeit, um allein wieder aufzuladen (denn nur wenn wir uns alleine erholen können, funktionieren wir auch als Paar). Betrachtet euer Leben und alle Momente, die als Familie und Paar anstrengend, stressig oder überfordernd sind. Dann fragt euch: Kann das nicht anders oder einfacher sein? Erstaunlich oft geht das. Uns haben diese Fragen unter Palmen und Bananenstauden nach Asien geführt.

Liebe Josi, lieber Olaf, wir danken Euch ganz herzlich für das ehrliche Interview und wünschen Euch in der Ferne eine tolle Weihnachtszeit.

*********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in:

Stichwörter: , , ,