Als Eltern steht man früher oder später vor der Frage, wann der beste Zeitpunkt ist, um den Nachwuchs in den Kindergarten oder die Kita zu tun? Die Antwort auf diese Frage ist so individuell, wie die Kinder, die es betrifft, man kann das Alter des Kindes hier nicht als ausreichendes Kriterium heranziehen.

Richtiges Kindergartenalter

Die Diskussionen um das Thema „richtiges Kindergartenalter“ sind kontrovers und die Meinungen sehr verschieden. Einige Aspekte, die man in die Entscheidungsfindung mit einfließen sollten, möchten wir Euch deshalb heute vorstellen.

Aspekte der Entscheidungsfindung

Ein wichtiger Aspekt, der diese Entscheidung immer mit gestaltet, ist die Tatsache, ob und wie lange die Eltern Elternzeit in Anspruch nehmen können. Man muß die finanzielle Situation mit einbeziehen. Die Frage, wie lange man sich die Elternzeit leisten kann, kann nur jede Familie für sich selbst beantworten.  Den Glücksfall, dass sich ein Elternteil erstmal ganz aus dem Berufsleben zurückzieht, um sich dem Nachwuchs widmen zu können, hat leider bei weitem nicht jeder.

Berufliche Situation

Es gibt Berufe, in denen die Elternzeit möglichst kurz gehalten werden muß, um den Wiedereinstieg leicht zu halten und der Karriere nicht zu schaden, auch dies muß man respektieren und hier nach den jeweiligen Lebenszielen entscheiden. Ihr seht, die Entscheidung ab wann das eigene Kind betreut werden soll, hat mit jedem Familienmitglied etwas zu tun und mit der gesamten Zukunftsplanung der Familie.

Vorteile für die Kindesentwicklung

Generell kann man sagen, dass der Besuch eines Kindergartens positiv für die Entwicklung des Kindes ist. Im Kindergartenalltag lernen die Kleinen den Umgang mit anderen Kindern, sowie das Verhalten in einer Gruppe. Außerdem lernen sie schon früh sich an gewissen Spielregeln zu halten. Ihre soziale Kompetenz wird somit von klein an ausgebildet. Ganz besonders für Einzelkinder ist es wichtig mit anderen Kindern in regelmäßigen Kontakt zu kommen, damit sie erlernen können, wie man mit anderen agiert, sich verträgt, aber auch Rücksicht auf andere nimmt oder sich auch mal konstruktiv streitet. Sie haben im Zusammensein mit anderen die Möglichkeit sich bestimmte Verhaltensweisen abzuschauen, was ebenfalls wichtig ist.

Mindestkindergartenalter

Als empfohlenes Kindergartenalter wird oft von 3 Jahren gesprochen und viele Kindergärten haben dies auch als Mindestalter festgelegt. Entwicklungspsychologen weisen darauf hin, dass kleinere Kinder oft durch unbekannte und ungewohnte Situationen noch zu viel gestreßt würden.

Individuelle Entwicklung

Jedes Kind entwickelt sich nach seiner eigenen Geschwindigkeit und diese sollte man dann auch bei der Entscheidung, wann es in den Kindergarten geht, zu Grunde legen. Manche Kinder fordern  geradezu dazu auf, mit anderen Kindern spielen zu wollen oder sind sehr wissbegierig und wollen etwas lernen, dann ist es an der richtigen Zeit für den Kindergarten.

Entscheidungshilfe von Kinderarzt

Wenn man sich nicht sicher ist, ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann man auch den Kinderarzt seines Vertrauen, um seine Einschätzung bitten. Kinderärzte haben mit vielen Kindern zu tun und wissen, wie der typische Entwicklungsstand für das jeweilige Alter sein sollte.

Bei meinem Sohn wurde ich damals von der Kinderärztin darauf hingewiesen, dass er mit 2,5 Jahren soweit sei, in den Kindergarten zu gehen, damit er noch mehr Imput bekommt und mit anderen Kindern zusammen sein kann. Wenn man dies von einem Kinderarzt attestiert bekommt, dann machen viele Kindergärten auch bei dem Aufnahmealter eine Ausnahme.

Quality-Time in der Familie

Wie auch immer die Entscheidung bei Eurem Kind ausfällt, vergeßt nicht, dass Ihr weiterhin die Hauptbezugsperson Eures Kindes seid und verbringt so viel Quality-Time wie möglich zusammen.

Mit diesem Beitrag starten wir unsere wöchentliche Serie zum Thema Kindergarten. Wir stellen Euch verschiedene Kindergarten-Typen vor, sprechen mit betroffenen Eltern und Kindergärtnerinnen, schauen uns an, was man tun kann, wenn es Probleme bei der Kindergarteneingewöhnung gibt und vieles mehr. Seit mit dabei, gern auch mit Euren Erfahrungen und Anregungen.

Weiter geht es am 21. Februar mit dem Thema “Welcher Kindergarten ist der richtige für mein Kind”.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app