grid | list

Januar 14, 2020 9:00 am

Warum Dankbarkeit so wichtig ist?

Heute starten wir mit unserer neuen Kolumne. Die Diplompsychologin Miriam Möschl-Gedeon gibt Euch regelmäßig wertvolle Tipps um alle wichtigen Themen rund um Familie und Kinder. Los geht es mit dem Thema „Dankbarkeit“, Miriam erklärt ebenfalls, wie das Leben unsere Geschenke verpackt und warum wir sie manchmal nicht sofort erkennen.

Neue Kolumne mit der Diplompsychologin Miriam Möschl-Gedeon

Hallo lieber Leser und liebe Leserin, du wundervolle Seele, 

mein Name ist (noch) Miriam Möschl-Gedeon. Bald wieder Gedeonová. Ich bin glückliche, liebende und dankbare Mutter zweier wundervoller Kinder. Beruflich bin ich als Diplompsychologin in einer interdisziplinären Frühförderstelle der Lebenshilfe Freising tätig, wo ich Familien mit verhaltensauffälligen Kindern unterstütze. Zusätzlich wirke ich selbständig als Therapeutin, Heilungs-Coach und spirituelle Lehrerin, speziell für Menschen, die sich in einem sogenannten Dualseelen- oder Zwillingsflammen-Prozess befinden. Es handelt sich dabei um einen Prozess des Erwachens, Erkennens und Erlebens unserer Göttlichkeit. Damit lebe ich nicht nur meine Berufung, sondern erfülle auch meine Lebensaufgabe, was mich sehr mit Dankbarkeit und Liebe erfüllt. 

Dankbarkeit 

Ein sehr wichtiges Stichwort und unwahrscheinlich wichtig für ein glückliches, zufriedenes und erfülltes Leben, wonach sich ja jeder von uns sehnt, oder? Wenn du mit der Brille der Dankbarkeit auf die Welt schaust, erkennst du die Geschenke, die das Leben dir bietet, viel besser. Im Endeffekt ist das ganze Leben ein Geschenk, es liegt bloß im Auge des Betrachters, ob man es erkennt. Meine Aufgabe sehe ich darin, die Menschheit darüber aufzuklären und sie dafür zu sensibilisieren, die Geschenke zu erkennen und den Mut zu haben, sie auch auszupacken. Was meine ich damit? 

Das Leben meint es IMMER gut mit uns! 

Auch wenn es auf den ersten und oft sogar auf den zweiten Blick nicht danach aussieht. Aufgrund gewisser Erfahrungen und Beobachtungen, die ich nicht nur in meinem eigenen, sondern auch im Leben meiner Klienten gemacht habe, durfte ich lernen, dass es gewisse Regeln des Lebens gibt. Wenn du diese kennst, sie verstehst, verinnerlichst und danach lebst, kannst du das Leben nicht nur besser meistern, sondern sogar zum bewussten Schöpfer deiner eigenen Realität werden. Denn alles was dich umgibt ist ein Spiegel deines Inneren. Der Spiegel deiner inneren Welt beruht auf deinen Gedanken, durch die du deine Realität erschaffst. Deine Gedanken, die jedoch auf Glaubenssätzen beruhen, die du meist ganz unbewusst übernommen, durch deine Erfahrungen verfestigt und ohne sie je zu hinterfragen als wahr akzeptiert hast. Die Welt, die du aus deiner Perspektive um dich herum wahrnimmst, ist also das Ergebnis deiner Gedanken und deiner damit bereits erschaffenen Realität. Da alles was du wahrnimmst also eine Spiegelung deines Innern und deiner Gedanken ist, ergibt sich daraus wiederum die Tatsache, dass es keine Zufälle gibt. Und das ist eine sehr gute Nachricht! 

Denn auch wenn das Leben, das du gerade führst, dir nicht wirklich gefällt, du jetzt aber weißt, dass du der Schöpfer deiner Realität bist, weißt du, dass du deine Realität verändern kannst. Es ist immer alles da, es liegt an dir, wofür du dich entscheidest. Was hat das alles mit einem Geschenk zu tun??? 

Das Geschenk in einer hässlichen Verpackung 

Uns passieren scheinbar „zufällig“ Dinge im Leben, die sich nicht gut anfühlen, die uns z.T. an unsere Grenzen bringen. Die Grenzen sind von Person zu Person sehr unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie sensibel eine Person ist, oder wie stark sie konditioniert und geprägt ist. Einigen reicht es, Rückschläge in einem Lebensbereich zu erleiden, um sich innerlich neu auszurichten. Andere machen so lange mit dem Altbekannten weiter, bis all ihre Lebensbereiche im Leid versinken. Es dauert unterschiedlich lange, bis sie anfangen, die Dinge zu hinterfragen, zu erwachen und die Wahrheit hinter der „Wahrheit“ erkennen. Hinter der selbst erbauten Matrix, die sie ihr Leben nennen. Egal wo du gerade stehst, ob du gerade sehr leidest, oder ob dein Leben schon ganz O.K. ist, allerdings vielleicht etwas Tiefe fehlt, oder was auch immer es bei dir ist, es kann immer besser werden!  

Und darin liegt das Geschenk, das oft erst im Nachhinein als solches erkannt wird. Das Geschenk ist also das, was du daraus machst. Du kannst an einem Schicksalsschlag entweder zerbrechen, oder daran wachsen. Es liegt an dir, wofür du dich entscheidest. Bleibst du im Opferbewusstsein, den Dramen des Alltags gefangen und beschwerst dich weiterhin, oder packst du das Geschenk aus?  

Indem du es anschaust und es für dich nutzt, hast du die Chance, dir ein Leben zu erschaffen, das du wirklich verdient hast. Denn wir alle haben nur das Beste verdient. Wir alle sind absolut perfekte göttliche Wesen, die in der Lage sind, sich ein eigenes Paradies auf Erden zu erschaffen. 

Willst du wissen wie du das Geschenk deines Lebens für dich nutzen kannst? Dann bleib dran. Ich werde in meinen weiteren Artikeln genauer darauf eingehen. 

Jetzt bedanke ich mich bei dir erst mal fürs Lesen und verabschiede mich bis zum nächsten Mal. Mit den Besten Wünschen für das neue Jahr 2020

Deine Miriam 

Wir bedanken uns bei Miriam ganz herzlich für ihre wichtige Arbeit und freuen uns auf viele spannende Berichte in ihrer Kolumne.

Mehr über Miriam erfahrt Ihr auf  www.eneya.de

Facebook und Instagram

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: , , , , ,
Bausparen_Infopaket_GIF_728x90