Der Mama Alltag und die alternative Perspektive 

Oder eine positive Einstellung hilft gegen Stress

Es gibt Mamas die Zuhause bleiben… Wochen, Monate oder Jahre.

Es gibt Mamas die  arbeiten gehen….Vollzeit oder Teilzeit.

Ich zähle zu denen, die das wahnsinnige Glück haben Zuhause bleiben zu können und ich könnte es mir persönlich anders gar nicht vorstellen. Fast täglich bekomme ich auf Instagram gesagt, dass da jemand seinen Hut vor mir zieht.

Und dann denke ich wiederum: ”Moment mal, ich bin doch aber die, die ihren Hut vor den arbeitenden Mamas zieht.” Wenn ich mir vorstelle, dass ich mit meinem Mutti-Gehirn, der Mama-Vergesslichkeit, dem Schlafmangel und den Hormonen die man umsonst zum Kinder kriegen noch mit dazu bekommt, also in dem Zustand, zur Arbeit zu gehen…Hilfe!!!

Arbeitsmodus aus – Mamamodus an

Nicht, dass ich davon Ahnung habe, aber es muss hart sein erst den Arbeitsmodus abzuschalten und dann gleich den Mama-Modus einzulegen, um Zuhause “weiter zu arbeiten”. Spontan hier und da eine Nacht mit kranken Kinder durchmachen und dann morgens trotzdem noch pünktlich im Büro oder wo auch immer aufzukreuzen….Nee, also definitiv…ICH ziehe hier meinen Hut, aber den ganz großen, ‘besonderen Anlass’ Hut.

Also egal wie, wann und wo…Mama-Sein ist harte Arbeit, Kinder sind anstrengend und Vollzeitmama, das sind wir alle. Es hat eine Weile gedauert, bis ich festgestellt habe, wie viel Einfluss ich selbst darauf habe, wie “einfach” oder schwer mir das Leben mit 4 kleinen Kindern fällt. Heute weiß ich, dass meine eigene Einstellung, und zwar die grundsätzlich positive, das A und O ist.

Start in den Tag mit positiver Energie

Wenn ich mit positiver Energie in den Tag starte, fällt es nicht nur mir leichter den Alltag zu bewältigen/genießen, sondern meine gute Laune färbt normalerweise auch total auf meine Kinder ab. Die 4 finden ihre lustige und lachende Mama nämlich viel besser, als die, die meckert und schlechte Laune hat. Ist doch klar, sie reagieren auf die zweite Variante ebenfalls mit mieser Laune.

Die Kinder übernehmen meine Energie

Wie bleibt man allerdings gut drauf, wenn der Stress sich anschleicht und mit sich den Dominoeffekt bringt…ein Kind verschüttet die Milch, Mama schimpft, Kind weint, Mama muss sich beeilen alle Kinder fertig zu machen, ein Kind holt seine Schuhe nicht, Mama hat es schon 5 mal gesagt, Mama meckert, gerade alle raus zur Tür, da sagt doch tatsächlich jemand “Ich muss mal”, Mama genervt, alle wieder rein, Kind braucht ewig zum Pipi machen, ein anderes Kind will eine andere Jacke anziehen, Mama sagt nein, Kind schreit, große Diskussion, neue Jacke an, sind ja spät dran, alle steigen extra langsam ins Auto ein, Mama meckert…usw.

Achtung vor der Mecker-Mama

Also wenn ich unter Zeitdruck bin, kann “Mecker-Mama” sich oft nicht zurück halten und wenn die Alte erstmal rauskommt, dann sind am Ende alle genervt und schlecht drauf. Es hilft mir total in solchen Situationen mal kurz inne zu halten, tief durchzuatmen und bewusst darüber nachzudenken, ob wir wirklich so spät dran sind, dass es es wert ist zu stressen oder lieber “Spaß-Mama” zu bleiben. Und ob ihrs glaubt oder nicht, die “Spaß-Mama” ist normalerweise im Endeffekt diejenige, die pünktlich ist.

 

Die Spaß-Mama rockt

Meckern dauert manchmal echt lange, nicht wahr? Das Prinzip funktioniert für Alltagssituationen ganz gut. Doch was mir am meisten dabei hilft nicht den Kopf zu verlieren, ist mich auf das Große und Ganze zu besinnen, denn nichts ist selbstverständlich.

Ich sage es immer wieder: ICH HABE 4 GESUNDE KINDER.

Worüber wollte ich mich grad nochmal beschweren? Die Milch, die mein Kind verschüttet hat?

Letztens hat ein Mann im Fernsehen erzählt, dass seine Frau ihren 4 und 5-jährigen Kindern erklären musste, dass sie bald sterben würde.

Und kennt ihr eigentlich die Familie die letztes Jahr ihren 3-jährigen Sohn durch Ertrinken verloren haben?

Ich folge einem Mädchen auf Instagram, welches Krebs hat.

Zu krass? Nee meine Lieben.

Realität, das ist alles.

Ich bin einfach nur dankbar und genau das ist es, was mir jeden Tag und jede Nacht hilft Mama zu sein.

Verliert ihr auch manchmal den Kopf im Alltagsstress? Was hilft euch dabei Ruhe zu bewahren?

Schaut doch mal bei unseren stressfreien und stressvollen Tagen vorbei auf  @twinsandmoretwins 

Ich würde mich sehr freuen.

Liebe Rebecca wir danken Dir für diesen authentischen Bericht, Du hat ja so recht.  Wir freuen uns schon auf Deine nächste Kolumne.

Durch den Tag begleiten kann man Rebecca und Family auf @twinsandmoretwins 

Rebecca hat bei BARRIO ihre eigene monatliche Kolumne. Weiter geht es im Juli für Euch.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app