grid | list

November 8, 2019 11:00 am

Kolumne: Mein 1. Lebensjahr

U4 und Impfungen

Letzte Woche war es soweit, die U4 stand an und damit auch die ersten Impfungen. Bevor ich da gleich nochmal näher drauf eingehe, erstmal die Eckdaten zu dem kleinen Minimonster.

Er ist doch tatsächlich 61cm gross, also schon unglaubliche 11cm gewachsen! Auf die Waage bringt er 6500g und liegt damit perfekt in der Entwicklungskurve. Alle durchgeführten Tests hat er mit Bravur bestanden.

Dann der Pieks, bzw. einer für jedes Schenkelchen und eine Schluckimpfung. Das Thema Impfungen wird häufig diskutiert.  Einige Eltern entscheiden sich gegen eine Immunisierung ihrer Kinder, da sie Impfschäden befürchten. Tatsächlich sind solche Fälle jedoch sehr selten. 

Vielmehr ist das Risiko, dass ein Kind durch den schweren Verlauf einer Infektion wie Masern geschädigt wird, deutlich größer, als die Nebenwirkungen einer Impfung. Das kann jeder selbst entscheiden, allerdings darf man nicht vergessen, dass ein erkranktes Kind – auch wenn es selbst keinen Schaden durch die Infektion nimmt – unter Umständen eine Gefahr für andere darstellt. Noch ungeimpfte Babys beispielsweise, die sich im ersten Lebensjahr mit Masern anstecken, können eine tödliche Hirnhautentzündung entwickeln. Auch die eigentlich harmlose Infektionskrankheit Röteln gefährdet die erkrankten Kinder nicht – für Schwangere aber kann eine Ansteckung schwerwiegende Folgen haben: Der Erreger der Röteln ruft bei Ungeborenen schwere Missbildungen hervor. Durch Impfungen konnten schon einige Krankheiten ausgerottet werden. Daher stellt sich für mich nicht die Frage, ob meine Kinder geimpft werden

Ich könnte es mir nie verzeihen, wenn meinen Kindern durch meine Engstirnigkeit etwas passieren würde. Sie sind leider noch zu klein, um es selbst zu entscheiden.

Vielleicht konnte ich euch die Entscheidung etwas leichter machen.

Liebe Grüße

Eure Krissi

In meinem nächsten Beitrag wird es ums Stillen und Stillprobleme gehen.

Liebe Krissi, wir danken Dir für Deinen interessanten Beitrag. Es ist so wichtig, dass unseren Lieben gut geht. Manche Entscheidung wird uns als Eltern dabei nicht leicht gemacht, muß aber getroffen werden.

Mehr von Krissi erfahrt Ihr hier.

https://www.instagram.com/mildes_maedchen/

https://mildes-maedchen.jimdo.com

Alle Fotos: Krissi Milde

Möchtet Ihr uns von Euren Erfahrungen berichten, habt Tipps oder seid ganz anderer Meinung, dann schreibt uns an die Redaktion

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: ,