grid | list

April 3, 2018 11:13 am

Leitungswasser unterwegs?

Der Vormittag war hektisch und schon ist es passiert! Das Fläschchen mit frischem Wasser für dein Baby steht noch Zuhause, während ihr schon auf dem Weg zur Babygruppe seid. Was nun? Eltern stellen sich dann häufig die Frage: Darf ich meinem Kind unterwegs Leitungswasser zum Trinken geben?

Generell gilt: Zum Fläschchen machen oder als Trinkwasser sollten Eltern für Babys unter 6 Monaten zur Sicherheit ausschließlich abgekochtes Wasser verwenden.

Danach ist Leitungswasser in der Regel unbedenklich. In den meisten Regionen ist Leitungswasser für Kinder ab 6 Monaten sogar ausdrücklich zum Verzehr geeignet.

Detaillierte Informationen zur Trinkwasserqualität der Städte und Gemeinden findest du online! Link „Trinkwasserqualität in deiner Nähe“.

Wenn du diese 4 einfachen Tipps befolgst, ist Leitungswasser für Kinder trinkbar:

  • Babys unter 6 Monaten NUR abgekochtes Wasser geben
  • Nur frisch abgelaufenes Wasser aus dem Kalthahn verwenden (in Warmwasser können sich Keime schneller ausbreiten)
  • Stillstandwasser immer ablaufen lassen, bis es kälter ist – vor allem wichtig nach dem Urlaub und unterwegs
  • Vorsicht bei älteren Gebäuden: Wasser aus Bleileitungen ist nicht zum Trinken geeignet

Du siehst also, Trinkwasser kann schon für die Kleinsten völlig unbedenklich sein. Problematischer sind in älteren Gebäuden die Wasserleitungen, die teilweise giftiges Blei enthalten.

Wer sich unterwegs unsicher ist, greift auf stilles Wasser oder spezielles Babywasser aus dem Drogeriemarkt zurück.

Schaut euch unser YouTube Video an!

Und ihr so?
Lasst ihr eure Kinder unterwegs Leitungswasser trinken?

So habt ihr auf Instagram abgestimmt:

Ja: 71%
Nein: 29%

Kategorisiert in:

Stichwörter: