grid | list

Januar 12, 2019 9:00 am

Mamahoroskop für Fische und Widder-Frauen

Heute widmen wir uns der Fische-Frau und der Widder-Frau und schauen uns an, welche Mama-Typen diese beiden Sternzeichen sind.

Fische (20.Februar bis 20. März)

Neptun, dein Geburtsplanet, sorgt dafür, dass Du sensibel und einfühlsam bist, Mitgefühl mit Deinen Mitmenschen hast, sehr fürsorglich bist und über eine ausgeprägte Kreativität verfügst. Deinen Kindern schaffst Du ein luxuriöses und glamouröses zu Hause und legst viel Wert auf Äußerlichkeiten. Du strahlst die nötige Wärme aus und bist weltoffen, auch wenn Du zuweilen sehr pingelig sein kannst und dein Umfeld in Deinem Sinne zu manipulieren versuchst.

Wasserzeichen mit Neptun als Geburtsplanet

Als Wasserzeichen mit Neptun an Deiner Seite fällt es Dir manchmal schwer die nötige Routine in den Alltag zu bringen, es gleicht kein Tag dem anderen in einen Haushalt, den Du beherrscht. Das kann jedoch dazu führen, dass es an Stabilität und Grenzen mangelt, achte darauf, dass Du für die Kids feste Zeiten im Tagesablauf einbaust, das gibt ihnen Sicherheit. Kinder von Fische-Mamas tun sich manchmal schwer ihre Mütter einzuschätzen.

Erziehungsstil der Fische-Mama

Was ihren Erziehungsstil angeht, lassen sich Fische-Mütter nicht gerne reinreden oder gut Ratschläge geben, sondern wollen sich und ihre Vorstellungen ausleben, wie auch in anderen Bereichen. Die Fische-Mama behandelt sich selbst wie eine Göttin und fordert andere auch dazu auf, sie liebt extravagante Urlaube und Kurztrips und entflieht dem Alltag gerne mit spannenden Ausflügen. Verrücktheit gehört genauso zu ihrem Charakter wie Instabilität, sie ist kann aber auch sehr sensibel und weise sein und emotionale Intelligenz zeigen.

Kinder der Fische-Frau

Die Kinder der Fische-Frau wissen, dass sie immer für sie da ist und alles fürsie tun würde. Sie lernen von ihrer Mama, was es heißt mit einem gesunden Selbstbewusstsein aufzutreten. Manchmal neigt die Fische-Mama allerdings dazu ihren eigenen Nachwuchs zu sehr zu idealisieren, sie kann nicht einsehen, dass auch ihre Kids mal etwas falsch machen könnten. Es ist ihr sehr wichtig, ihre Lieben gegenüber anderen zu unterstützen und sie anzufeuern, auch wenn sie sonst darauf achtet, dass ihr eigenes Leben auch gegenüber den Kindern nicht zu kurz kommt.

Gerne gibt sich die Fische-Dame als beste Freundin ihrer Kinder und das in aller Eleganz. Achte darauf, dass es Situationen gibt in denen die Mutterrolle gefordert ist, und als Mutter kann man oft nicht gleichzeitig die beste Freundin sein und muß es auch nicht.

Widder (21. März – 20. April)

Mit Mars als Deinem Geburtplaneten bist Du nicht nur ein sogenanntes Feuerzeichen als Sternzeichen, sondern hast noch den Kriegsgott Mars an Deiner Seite und so bist Du eine wahre Kämpferin, auch als Mutter.

Mars als Geburtsplaneten

Du verfügst über genug Selbstbewusstsein, läßt Dich nicht leicht in Furcht und Angst versetzen, liebst Herausforderungen und bist zu jedem Abenteuer bereit.

Klar, dass Du ein sehr temperamentvoller und emotionaler Mensch bist.

Widder-Mamas

Da Widder-Mamas von Mars beherrscht werden, kommt schon manchmal der Anschein auf, als wollten sie in den Krieg ziehen, wenn sie etwas angehen. Sie scheinen offensichtlich dem Glauben verfallen zu sein, dass auch das Mama-Sein nur was für harte Charaktere ist.

Widder-Frauen sind es gewohnt sehr unabhängig zu sein, die eigenen Bedürfnisse zu jeder Zeit in den Vordergrund zu stellen und sich durch nichts und niemanden von dem gewählten Weg abbringen zu lassen. Da versteht es sich von selbst, dass es für sie ein größerer Gewöhnungsprozess ist, wenn sie als Mamas nun ihr gesamtes Leben erstmal nach einem kleinen Menschlein ausrichten müssen, das seine eigenen Bedürfnisse hat und noch dazu erstmal von ihnen abhängig ist.

Erziehungsstil der Widder-Mama

Die Widder-Mama tritt für ihre Kinder ein, kämpft für ihre Belange und steht an ihrer Seite voller Leidenschaft. Sie achtet darauf, dass sie bei der Erziehung der Kinder eindeutig ihre Spuren hinterläßt. Auf der anderen Seite ist es der Widder-Mama ein inneres Bedürfnis darauf zu achten, dass sie und ihr Kind, egal wie sehr sie es auch lieben mag, immer zwei von einander unabhängige Individuen bleiben.

Achte als Widder-Mutti darauf, dass Dein überschäumendes Temperament bei der Kindererziehung nicht zu oft in Wut umschlägt. Die Familie ist kein Kriegsschauplatz und deshalb dürfen Konkurrenzdenken und übersteigerter Egoismus auch draußen bleiben.

Kinder der Widder-Mama

Die Kinder der Widder-Mama werden eigenständig und selbständig aufwachsen. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass den Kids nicht mehr Selbstständigkeit abverlangt wird als sie leisten können bzw. ihnen emotional gut tut. Bei Kindern kommt es manchmal so rüber als würde man sich nicht für sie interessieren bzw. sie nicht genug lieben, wenn sie alles alleine machen dürfen. Deine Kids lernen es von Dir Ziele zu haben und diese zu verfolgen ohne jemanden um Erlaubnis zu fragen oder große Hilfe bei der Umsetzung zu wollen. Somit bist Du ein tolles Vorbild für Deinen Nachwuchs. Achte darauf, dass Du die Kids nicht überforderst, weil Du niemals Stillstand oder eine Atempause gelten lassen kannst, Kids brauchen auch einen Ruhepol und innere Balance.

In der nächsten Woche am 19. Januar geht es weiter mit Stier und Zwillingsmamas. Merkt Euch den Termin vor und erfahrt mehr.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in:

Stichwörter: ,