grid | list
Barrio Magazin - Merci Maman Interview

August 14, 2019 11:00 am

Merci Maman: 6 Fragen an Gründerin Béatrice

Merci Maman – das Label für personalisierte Schmuckstücke für die ganz besonderen Momente im Leben.

Die Geschichte von Merci Maman begann schon 2007 als die Gründerin Béatrice de Montille das erste Merci Maman Armband, ein personalisiertes Geschenk, an ihrem Küchentisch in London anfertigte.

Mittlerweile gibt es Ateliers in London, Paris und Berlin und das 45-köpfige Team um Béatrice und ihren Mann Arnaud entwickeln und fertigen Ketten, Armbänder und andere Accessoires, die ganz besondere Momente im Leben festhalten und in die ganze Welt versendet werden.

Wir haben die Gründerin und vierfach-Mama interviewt:

Liebe Béatrice, hättest du dir vor 10 Jahren vorstellen können, dass ihr mit Merci Maman einmal so erfolgreich sein und an drei Standorten arbeiten werdet?

Nein, der Erfolg war unerwartet und überwältigend. Ich hätte mir niemals erträumen können, dass Kate Middleton unsere Halskette trägt und dass dies unsere Schmuckstücke über die britischen und französischen Grenzen hinweg bekannt machen würde. Die Internationalisierung war für uns aber eine logische und sinnvolle Weiterentwicklung – was uns ja dann auch eine zweite Begegnung mit der Royal Family geschenkt hat, nämlich das Treffen mit der britischen Queen im Buckingham Palace, als wir den Queen’s Award* im letzten Jahr gewonnen haben. Und das hätte ich mir wirklich nie vorstellen können. 

*Der Queen’s Award ist Großbritanniens höchste Auszeichnungen für Unternehmen. Merci Maman hat 2017 den Queen’s Award in der Kategorie Internationaler Handel gewonnen.

Eure Schmuckstücke können personalisiert und bis 60 Zeichen von Hand graviert werden. Gängig sind bestimmt Namen und Daten besonderer Tage, aber gab es auch einen ganz ausgefallenen oder vielleicht amüsanten Gravierwunsch, den ihr umgesetzt habt?

Ja, definitiv. Es ist erstaunlich, wieviel wir durch die Gravur an wirklich wichtigen Lebensereignissen teilnehmen dürfen. Wir haben schon Heiratsanträge graviert mit „Will You Marry Me“, dann lassen manche so etwas gravieren wie „Herzlichen Glückwunsch, du wirst Oma“, um die eigene Mama zu überraschen, wenn man schwanger ist. Ganz oft gravieren wir tatsächlich positive Affirmationen, wie letztens „Think Less. Love More.“, was ich ganz toll fand. Und dann sind da natürlich die unglaublich witzigen und rührenden Bezeichnungen, die manche Freundesgruppen oder Familien sich geben – die behalten wir aber lieber für uns.   

Auch prominente Stars tragen euren Schmuck. War es eine große Überraschung als die Bestellung für die britische Herzogin Kate eintraf oder gehören Bestellungen von Stars und öffentlichen Personen auch zu eurem Daily Business?

Bei uns trudeln regelmäßig Bestellungen von Celebrities und öffentlichen Personen ein. Oft ist es so, dass die Kolleginnen im Kundenservice bei einem bestimmten Nachnamen stutzig werden und dann doch aus Neugier googeln. Meistens versuchen wir aber, recht cool zu bleiben und einfach denselben guten Service zu bieten, die alle anderen Kundinnen auch erhalten.

Aber um noch einmal auf die Kate Story zurückzukehren: Tatsächlich war es ja so, dass ihre Schwester Pippa Middleton damals eine gute Kundin von uns war. Als ich erfuhr, dass Kate schwanger war, haben mein Team und ich uns von ihrer Eleganz und ihrem Stil inspirieren lassen. Das Ergebnis war eine eigens für sie kreierte Kette, die wir Pippa als Geschenk zur Geburt für ihre Schwester sendeten. 

Gibt es für dich ein Lieblingsschmuckstück/-kombination, das du auch am gerne verschenkst?

Das ist eine schwierige Frage, weil ich natürlich alle Schmuckstücke gerne mag. Momentan verschenke ich aber gerne die gehämmerten Halsketten, einfach weil sie mich an unser 10 jähriges Jubiläum erinnern – die Kollektion wurde damals exklusiv dafür entworfen – und wirklich bei jedem bis jetzt sehr gut ankamen.   

Wir Mütter sind ja schon irgendwie Organisationstalente, schaukeln Kind, Job, Haushalt – du hast sogar vier Kinder im Alter von … bis. Wie organisierst du deinen Alltag mit Kind und Business?

Oh ja! Die Herausforderung, sowohl Kinder als auch die Firma zu organisieren ist riesig. Jetzt habe ich den Vorteil, dass ich ein großes Team hinter mir habe, dass die meisten Aspekte des Business organisiert. Außerdem hilft mir mein Ehemann Arnaud als Co-Founder sowohl mit Merci Maman, als auch natürlich mit der Familie. Meinen Alltag in London konnte ich mir als Gründerin gut einteilen: Ab 9 Uhr bis 15 Uhr war ich für die Firma und mein Team da, danach hieß es Family Time, also die Kinder zu den diversen Kursen bringen, bei den Hausaufgaben helfen etc. etc. Mir ist bewusst, dass diese Flexibilität ein großer Luxus ist. Das war damals auch einer der Beweggründe für mich, mein eigenes Unternehmen zu gründen – bei meinem damaligen Arbeitgeber wäre dies nicht möglich gewesen. Jetzt versuche ich dies, in meiner eigenen Firma anders zu machen und ermögliche den Merci Maman Müttern flexible Arbeitszeiten.    

Hast du Tipps zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für unsere Leser/innen?

Mein wichtigster Tipp ist: Traue dich, um Hilfe zu bitten. Ich habe das Gefühl, dass viele Mamas am Anfang meinen, alles selber machen zu müssen. Mir ging es ähnlich. Das ist einfach nicht machbar und auch nicht der Fall. Ich wäre niemals da, wo ich jetzt bin, wenn ich mich gescheut hätte, die Unterstützung anderer anzunehmen. Es ist unglaublich, welche Ressourcen wir in unserem direkten und indirekten Netzwerk haben – du musst sie einfach nur entdecken und aktivieren. Deswegen finde ich ja auch die Barrio App so eine tolle Idee: Sie verbindet Eltern, macht auf tolle Events aufmerksam und gibt hilfreiche Tipps für Familien.

Vielen Dank für deine Zeit, liebe Béatrice!

Mit dem Code barrio15 erhaltet ihr ab sofort übrigens 15 Prozent Rabatt im Merci Maman Onlineshop.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in:

Stichwörter: , , , ,