Vor 11 Jahren war ich für ein Jahr in Australien und durfte Weihnachten auf einer kleinen Selbstversorger Farm in Tasmanien verbringen. Da ich aus Versicherungsgründen keine all zu schweren Sachen auf der Farm helfen konnte, habe ich Christine viel mit ihren Handarbeitstätigkeiten unterstützt. Neben dem Backen eines Hochzeitskuchens und dem Stricken und Spinnen, durfte ich auch für sie selbstgestaltete Grußkarten aus Tasmanien basteln. Dazu verwendete sie die Iris-Folding Technik. Hier werden kleine Stückchen bunten Papiers in einem Motiv wie in einer Blende angeordnet. Die so entstandenen Karten sind ganz besondere kleine Kunstwerke und besondere Einzelstücke.

Was ihr dazu braucht?

  • leere Karte mit Kuvert
  • 2 Kopien einer Iris-Folding Vorlage
  • Scharfes Messer
  • Schneidebrett
  • Schere
  • Klebestift
  • Klebefilm
  • dünnes, buntes Papier

Klebt die Vorlage mit ein wenig Klebestreifen auf die linke Innenseite eurer Karte und schneidet vorsichtig mit eurem scharfen Messer die Konturen nach.

Löst die ausgeschnittenen Teile aus und verfeinert, wenn nötig, noch ein wenig die Schnittkanten.

Legt nun die zweite Kopie von hinten an die Karte und befestigt sie mit zwei Klebestreifen.

Ich habe mich dazu entschieden, das Sektglas in einem Goldton zu machen und den Sekt dafür in dem schönen rosé Papier. Wie ihr seht, gibt es für das Glas keine Iris-Folding-Anweisung. Ihr könnt den schwarzen Teil also mit einem ganzen Stück Papier überkleben.

Oder bereits hier unten in der Iris-Folding Technik beginnen.

Dazu schneidet ihr das Papier in ca. 1 – 1.5 cm breite Streifen. Versucht gerade zu bleiben beim Schneiden, aber ihr braucht nicht 100% genau zu sein, da ihr die Stückchen in der Mitte halbiert faltet und so verwendet.

Schneidet die gefalteten Streifen nun immer so, dass sie bequem euer ausgeschnittenes Motiv überdecken und klebt sie mit der gefalteten Seite sichtbar über euer Motiv bis ihr den Glasfuss bedeckt habt.

Nun wechselt ihr die Farbe und klebt eure Papierstreifen den Nummern entlang auf die Karte bis ihr fertig seid. Am Schluss verschließt ihr alles mit einem Quadrat.

Macht das zweite Glas genauso. Löst vorsichtig eure Vorlage von der Karte und schaut euch euer Meisterwerk an!

Wenn alles so passt, könnt nun ein Papierstück in der Farbe eurer Karte über die Arbeitsseite kleben. Verschönert eure Vorderseite mit einem schönen Handlettering und schon seid ihr fertig!

Vorlagen für Iris-Folding gibt es überall im Internet und ihr könnt euch auf Pinterest von anderen Iris-Folding Projekten inspirieren lassen. Diese Karten sind super für Geburtstage, Taufen, Hochzeiten, Weihnachten oder wie unsere Karte für das neue Jahr. Ich wünsche euch viel Spaß beim nach basteln und verschenken!

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installierenbit.ly/barrio-app

Unseren Newsletter bekommst Du hier