grid | list

März 6, 2019 11:00 am

Neuerscheinung: Der Maulbeerbaum

Heute möchten wir Euch mal ein tolles Buch für die größeren Geschwisterkinder vorstellen.

Rezensionsexemplar – sponsored 

Als sei ein Umzug  von Australien in ein kleines Dorf in der Nähe von Cambridge in England nicht schon schwer genug, vor allem nach den letzten Monaten in Australien, die sehr bedrückend und belastend für Immogen und ihre Eltern waren.

Eigentlich wünschen sie sich nur ein neues zu Hause, in dem sie wieder Frieden in ihr Leben einkehren lassen können. Doch dann fällt ihre Hauswahl ausgerechnet auf das Lavender-Cottage, ein idyllisches Haus, das ein dunkles Geheimnis birgt.  Im Gartens steht ein uralter, dunkler, riesiger Maulbeerbaum, der sehr bedrohlich wirkt und immer wütend und beängstigend zu sein scheint.

Im Dorf erzählt man sich eine schreckliche Geschichte über den Baum, der die Bewohner des Hauses mit Angst und Schrecken verfolgt. Die Leute berichten, dass der Baum die Mädchen des Hauses in der Nacht vor ihrem elften Geburtstag raubt und für immer verschwinden läßt.

Immy kann es nicht glauben, bis auch sie ein merkwürdiges Lied in ihrem Kopf hört. Erst keimt auch ihn ihr Angst auf, verstärkt durch die Tatsache, dass auch in der Schule alle Mitschüler sie meiden, weil sie in dem Cottage lebt. Doch dann beschließt sie, dem Geheimnis des mysteriösen Baumes auf den Grund zu gehen und beginnt mit ihren Nachforschungen, unterstützt von Riley und auch ihrer alten Nachbarin Jean, deren Freundin Elisabeth  vor vielen Jahren  vor ihrem Geburtstag verschwunden ist.

Immy muß sich beeilen, denn auch ihr 11. Geburtstag steht unmittelbar vor der Tür. Ein Abenteuer auf das Ihr Euch mit Immy unbedingt begeben solltet.

Die Autorin Allison Rushby hat mit diesem Erstlingswerk bewiesen, dass sie nicht nur schreiben kann, sondern auch in der Lage ist auf Themen einzugehen, die für Kinder in Immogen’s Alter von Bedeutung sind.

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten, Größe 14,1 x 2,7 x 20,8 cm

empfohlenes Lesealter 9 bis 11 Jahre

Verlag: Urachhaus; Auflage: 1 (14. Februar 2019)

ISBN-13: 978-3825151829

https://www.geistesleben.de/Lesen-was-die-Welt-erzaehlt/Kinderbuch/Der-Maulbeerbaum.html?listtype=search&searchparam=der%20maulbeerbaum

Ein Buch das von der ersten Seite an begeistert, sprachlich gut verständlich geschrieben mit viel Spannung bis zum Ende hin.

Die angesprochenen Themen Schulwechsel, Probleme an der neue Schule, Vorurteile bis hin zur Ausgrenzung, aber auch Elternthemen, wie die Konflikte mit ihnen bzw. die Sorgen, die man sich um sie macht, sind die Themen, die Kinder bewegen.

Selbst das Leben mit einem an Depressionen leidenden Elternteil wird aufgegriffen und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Persönlich hat mich begeistert, dass die Autorin darauf eingeht, dass nicht nur Menschen Gefühle haben und Respekt verdienen, sondern auch Tier und Pflanzen. Immy’s empathische Art macht es möglich, dass am Ende das ganze Dorf wieder in Frieden und Freude leben kann und unbefangen mit einander umgeht.

Immy wählt den schwierigen Weg, auch wenn das für sie erstmal größere Probleme bedeutet, sie glaubt an sich und ihren Wunsch den Dingen auf den Grund zu gehen und kann so nicht nur dem Baum, sondern dem ganzen Dorf zu helfen.

Ein wunderschönes Buch mit absolutem Lieblingsbuchfaktor, was sehr zeitgemäß und supertoll geschrieben ist. Nicht nur junge Leserinnen werden es lieben, es ist auch für Jungs geeignet und für jung gebliebene Erwachsene sowieso.

Bleibt zu hoffen, dass diesem gelungenen Erstlingswerk noch viele Bücher folgen werden.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: ,