grid | list

Juni 13, 2019 9:00 am

New Clicks on the Blog Award Regionalsiegerin Anke

Hallo, ich bin Anke, medium-knackige 42 Jahre alt, verheiratet mit einem (meist) ) fantastischen Mann und Mama von zwei (meist) ganz zauberhaften Kindern im Alter von 5,5 (Tochter) und 2,5 Jahren (Sohn). Wir leben in einer Mietwohnung in der Kölner Innenstadt und wollen das auch nicht ändern, obwohl viele unserer Freunde mit Kindern lieber etwas rausziehen, um dem städtischen Getümmel zu entfliehen. Ich mag aber gerade das, nicht zuletzt, weil ich als Freelancer zu Hause arbeite, also ohne den täglichen Austausch mit Arbeitskollegen, und mir die Stadt viele Alternativen in Sachen spontan zu erreichende, erwachsene Gesprächspartner bietet. 

BARRIO: Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Regionalsieg beim BARRIO Award. Wie bist Du zum ersten Mal auf Barrio aufmerksam geworden?

Anke: Vielen Dank! Ich freue mich wirklich sehr über diese Auszeichnung, denn ich habe ganz ehrlich nicht damit gerechnet! Wann ich BARRIO zum ersten Mal wahrgenommen habe, weiß ich gar nicht mehr, aber es war ziemlich sicher auf Instagram. Richtig angesehen habe ich mir die App bzw. die Website dazu jedoch erst, als ich von meiner Nominierung für den von BARRIO und der Babywelt Messe ausgeschriebenen Award erfahren habe.

BARRIO: Magst Du uns erzählen, wie es zu Deiner Teilnahme gekommen ist?

Anke: Ich habe keine Ahnung! Ich vermute mal, eine meiner Leserinnen hat mich nominiert. 

BARRIO: Teilnehmen kann jeder Account mit regelmäßigem und relevantem eigenem Content sowie einem nachweisbaren guten Engagement der Follower. Erzähl uns doch was von Deinem Account/Blog.

Anke: Ich habe vor vier Jahren mit LÄCHELN UND WINKEN begonnen. In erster Linie ging es für mich darum, wieder zu schreiben, da mir das – als ursprüngliche Texterin und Redakteurin – in der ersten Elternzeit mit meiner Tochter irgendwann fehlte. Mein Mann hatte dann die Idee, mir einen Blog „aufzusetzen“, damit ich mich da ein bisschen austoben könnte. Tja, und das habe ich getan … bzw. tue es noch. Jede Woche veröffentliche ich mindestens einen neuen Blog-Artikel zu einem Thema aus der „Mutti-Dimension“, lasse aber auch Leser/innen zu Wort kommen, führe Interviews mit Fach-Leuten und packe gerne mal Tabu-Themen an. Zusätzlich pflege ich mit viel Herz meine Social Media Kanäle – hauptsächlich Instagram und Facebook – und versuche dort, nicht nur was von mir bzw. meiner Familie zu erzählen, sondern auch eine Plattform zu bieten, für einen NETTEN Austausch unter Eltern – vorzugsweise ohne unangenehmes Vergleichen oder erhobene Zeigefinger.

BARRIO: Was hebt Deinen Account/Blog von anderen ab?

Anke: Die Art der Kommunikation untereinander … also unter meinen Followern. Ich weiß nicht genau, warum es funktioniert, aber sie sind wirklich sehr nett zueinander. Sogar das Thema Impfen konnte und kann ohne Gezanke oder Hasskommentare besprochen werden – zum Beispiel in meiner Haupt-Gruppe auf Facebook. Und das finde ich fantastisch. Denn unterschiedliche Meinungen sind gut, gehören zu unserer vielfältigen Gesellschaft dazu und sollten viel öfter als Bereicherung betrachtet werden. Deshalb geht mir immer mega das Herz auf, wenn ich mitlesen kann, wie Mütter Fragen stellen und dann total nett und lieb von unzähligen anderen Müttern beraten oder getröstet werden – ohne das es von oben herab kommt oder sogar Verunglimpfungen mitklingen. Meine Leser/innen nehmen den #MoSia-Gedanken (Mütter ohne Stock im Arsch), der irgendwann entstand und zu dem es einen Button als Erkennungszeichen in der „echten“ Welt gibt, sehr ernst.

BARRIO: Hast Du einen Tipp für alle zukünftigen Award-Bewerber/innen, was ihnen zum Lokalsieg verhelfen könnte?

Anke: Hm, ich weiß nicht, ob es jetzt explizit hilft, einen Award zu gewinnen, aber ich glaube, am meisten Spaß hat man bei und mit der Bloggerei, wenn man immer authentisch ist und bleibt. Alles andere wird irgendwann anstrengend und das merken dann natürlich auch die Leser / Follower.

BARRIO: Was würdest Du Deinen Followern sagen, warum sie BARRIO-App benutzen sollten?

Anke: Ich muss ehrlich sein: Bisher hatte ich keine Zeit, die App auszuprobieren, daher kann ich da noch gar nicht viel zu sagen. Hole ich aber sicher bald nach – denn die Idee dahinter gefällt mir sehr gut!

BARRIO: Wir danken Dir für das Interview und drücken Dir für den Gewinn des Awards die Daumen.  Geht’s denn noch weiter mit dem Award?

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: , ,