grid | list

Februar 5, 2019 9:00 am

Paarzeit-Interview mit Clarissa von Barrio

Sicherlich kennen einige von Euch Clarissa schon von den BARRIO Facebook und Instagram Accounts und einige natürlich auch von den BARRIO Family Days. Clarissa arbeitet für BARRIO am Standort Berlin und ist auch auf den Family Days für Euch da.

Heute erlaubt sie Euch mal Einblick in Ihr Privatleben.

Wir sind zu dritt. Unsere Tochter ist 16 Monate alt. Ich hatte 13 Monate Elternzeit und war während dessen ein wenig freiberuflich tätig. Jetzt arbeite ich halbtags, mein Mann Vollzeit. Er bringt das Kind zur Kita, ich hole es ab.

Wie hat sich Eure Rolle vom Paar zu Eltern geändert?

Wir haben natürlich weniger Paar-Zeit zu zweit, klar. Durch unsere Tochter sind natürlich auch andere Themen dazu gekommen über die wir uns täglich austauschen. Das erste halbe Jahr hatte definitiv seine Höhen und Tiefen, Schlafentzug ist einfach Folter, aber danach ging es Schritt für Schritt wieder bergauf und im Großen und Ganzen ist alles geblieben wie es ist, sind wir immer noch die, die wir waren.

Ich war vor der Geburt unserer Tochter und auch in der ersten Zeit danach immer diejenige, die gesagt hat „na wart’s mal ab, das erste Jahr und dann ist alles wie vorher, was ist schon ein Jahr“. Der Mann war da eher etwas skeptisch und der Meinung, dass unser Leben nie wieder wie früher werden wird. Es hat sich herausgestellt, dass ich Recht behalten haben und wir sind wir glaube ich alle ganz glücklich und zufrieden wie es ist.

Habt Ihr regelmäßige Paarzeit von Anfang an eingeplant?

Ja, das haben wir tatsächlich. Uns war und ist das beiden sehr wichtig, genauso wie Zeit nur für sich selbst zu haben und so haben wir uns schon als unsere Tochter vier Wochen alt war für ein paar Stunden zum Dinner mit Freunden verabredet oder sind mal zu zweit ins Kino gegangen, während meine Mama, die für das Wochenende zu Besuch kam, aufgepasst hat. So kleine Dates haben wir dann regelmäßig gehabt. Als die Kleine dann zehn Monate alt war, haben wir uns dann auch mal ein ganzes Wochenende zu zweit gegönnt – next level sozusagen. Im Juni fliegen wir eine Woche alleine nach New York – noch mal ein anderer Level.

Wie sieht Eure Paarzeit heute aus?

Im Alltag findet sie quasi nicht statt, aber das ist auch völlig okay. Aber ansonsten sieht es eigentlich aus wie vor dem Elternsein auch. Nur sind wir weniger spontan und müssen mehr im Voraus planen. Aber ich plane sehr gerne. Glücklicherweise wohnt meine Schwester auch in Berlin, so dass wir wirklich regelmäßig etwas zu zweit unternehmen und auch zu zweit bei Einladungen aus dem Freundeskreis kommen können.

Was macht Ihr in Eurer Paarzeit und wie bereichert das Eure Beziehung?

Ausgehen oder Wellness, am besten immer abwechselnd.

Habt Ihr Tipps aus Eurer Erfahrung für unser Leser?

Ich weiß nicht, ob man das so pauschalisieren kann, aber uns war die Paarzeit von Anfang an sehr wichtig und wir haben uns diese gemeinsame Zeit genommen, wenn es ging. Man merkt als Paar auch irgendwie, wenn man mal wieder eine gemeinsame Auszeit vom Alltag braucht. Einfach mal reinhorchen und dann machen. Ansonsten: „go with the flow“.

Hier findet Ihr mehr von den beiden und ihrer Tochter: Instagram: https://www.instagram.com/call.me.clarice/

Liebe Clarissa, wir danken Dir für dieses offene und ehrliche Interview, das tolle Tipps für andere Eltern enthält.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: ,