grid | list

Mai 27, 2020 10:00 am

Shaun das Schaf: Das Kochbuch

unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten, Größe 18,9 x 1,7 x 22,1 cm

Verlag: ZS Verlag GmbH

ISBN-13: 978-3898839389

Zum Buch geht es hier

Kurz vor Ostern ist dieses schöne Kinderkochbuch in der Post gewesen. Und auch wenn Jolene mit Ihren 3 Jahren vielleicht noch einen Tick zu jung ist, um zur Zielgruppe zu gehören, haben wir uns daran gemacht, dieses Kochbuch zu entdecken. Denn als Koch liebe ich es, Kochbücher zu durchforsten.

Und direkt die ersten Seiten haben mich begeistert, denn ich bin ein Freund davon, dass Kinder Essen erleben und ausprobieren sollen. Auch das Thema, passend zur Story von Shaun das Schaf, der Landhausküche mit nachhaltiger und saisonaler Ausrichtung hat mir sehr gefallen. Einen kurzen Hinweis für die Kinder zur Sicherheit in der Küche, zur Vorbereitung vor dem Kochen und einem Spickzettel für die verwendeten Mengenabkürzungen. Perfekt gelöst und ich empfinde diesen Bereich auch gleichzeitig als beruhigende Worte für die Eltern, so kann es weitergehen. Denn dieses Buch animiert die Kinder ab dem Schulalter auch selber mal das Zepter am heimischen Herd zu übernehmen. Naja, und bis dahin können die Kiddies die kleinen Helfer sein. Mama und Papa über die Schulter schauen, oder die ersten Schnibbelarbeiten übernehmen. Gemeinsames Kochen macht einfach am meisten Spaß.

Die Rezepte sind grob unterteilt in 5 Kategorien von fleischlos bis fleischhaltig, von klassisch bis neu interpretiert und vom Snack bis zur süßen Verführung.  Was sie alle eint: Sie klingen alle so lecker, dass man direkt Lust bekommt los zu legen. Zwischendurch findet sich auch mal ein kleines Spielchen zur Auflockerung, manches Rezept wird noch mit kleinen Tipps erweitert. 

Küchenschlacht blieb aus

Bedingt durch die momentane Situation blieb die bewertende Küchenschlacht mit anderen, auch älteren, Kindern leider aus und so muss man an manchen Stellen für sich selber schauen, ob die rohen Champignons im Salat oder die Kichererbsen im Burgerpattie genau das sind, was die Kiddies gerne essen.  Aber dann bleibt halt ein wenig mehr für Mama und Papa, das hat ja auch etwas für sich, wenn man mal sein Essen alleine genießen kann. 😉 

Animiert zum Kochen und Entdecken

Wobei auch hier wieder deutlich wird, dieses Kochbuch animiert zum Kochen und Entdecken, und das kann sich dann auch auf manche Zutat auswirken. Vielleicht ist dies ein passender Weg, um neue Lebensmittel zu entdecken. Ich fand es auf jeden Fall interessant, dass hier durchaus etwas ambitioniertere Gerichte gekocht werden. So macht Kochen Spaß und das Team hinter diesem Buch hat einen tollen Job gemacht. 

Ein, zwei Stolpersteine haben Sie dann doch eingebaut. Denn alle Temperaturangaben beziehen sich auf die Einstellung „Ober- und Unterhitze“. 

Erfährst du allerdings erst ganz hinten. Also weiß man zumindest am Ende, warum die Pizza bei der meist intuitiv gewählten Ofeneinstellung „Heißluft/Umluft“ ein wenig zu kross wurde. Diesen Hinweis inkl. Anmerkung zur Voreinstellung bei Heißluft hätte ich gerne am Anfang gesehen. Aber das ist vielleicht ebenso wie das bei den Pfannkuchen als Triebmittel verwendete Natron eine Erinnerung an die guten alten Zeiten auf dem Bauernhof. 

Euer Malte

Fotos: Malte, Cover: ZS Verlag

Instagram: daddy.topfschlaeger

**********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: , , ,