Die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ist die Walpurgisnacht. Welches Buch würde sich also in den nächsten Tagen am besten zum Vorlesen eignen? Na klar, Die kleine Hexe von Otfried Preußler. Kaum zu glauben, aber dieser Kinderbuchklassiker wird bereits 60 Jahre alt!

Inhalt

Die kleine Hexe ist mit ihren 127 Jahren viel zu jung, um mit den großen Hexen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg zu tanzen. Doch das ist ihr egal: Sie springt auf ihren Besen und feiert den Hexentanz mit. Dass sie dabei erwischt werden könnte, damit hat sie allerdings nicht gerechnet. Zur Strafe muss sie alle Zaubersprüche auswendig lernen und versprechen, eine gute Hexe zu werden. Aber wie soll sie das nur schaffen? Zum Glück hilft ihr der Rabe Abraxas, ihr bester Freund.

Empfehlung

Für die Kleineren, ab 4 Jahren, eignet sich die wunderschön bebilderte Ausgabe: Die kleine Hexe: Ausflug mit Abraxas

Autorin: Susanne Preußler-Bitsch nach einer Idee von Otfried Preußler
Illustrator: Daniel Napp in Anlehnung an die Kinderbuchillustrationen von Winnie Gebhardt
Buchtitel: Die kleine Hexe – Ausflug mit Abraxas
Verlag, Ort Jahr: Thienemann Verlag, Stuttgart 2017
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-522-45854-2

Für Kinder ab 6 Jahren kann man schon das Original nehmen: Die kleine Hexe: Jubiläumsausgabe

Autor: Otfried Preußler
Illustratorin: Winnie Gebhardt
Titel: Die kleine Hexe – Jubiläumsausgabe
Verlag, Ort Jahr: Thienemann Verlag, Stuttgart 2017
Preis: 12,00€
ISBN: 978-3-522-18471-7

 

Anmerkung: Diese Leseempfehlungen wird vom Verlag weder gesponsert, beworben noch anderweitig vergütet.