grid | list

Juli 30, 2020 9:00 am

Ohrenentzündung beim Baden vorbeugen

Sommerzeit ist Badezeit, aber auch Otitis externa Zeit

Wer kennt das nicht Ohrenentzündungen bei Kindern? Ist der Nachwuchs betroffen, ist das nicht nur für das Kind, sondern für alle Beteiligten eine unschöne und stressige, oft schlaflose Zeit. Ab dem Herbst ist es die Mittelohrentzündung, die bei Kindern häufig vorkommt, im Sommer dagegen besteht das Risiko an Otitis externa zu erkranken, da Pilze und Bakterien leichtes Spiel haben.  

Badeotitis

Durch das Baden und Plantschen im Urlaub besteht die Gefahr, dass sich die Kinder eine akute Entzündung des äußeren Gehörgangs zuziehen. Gerade gechlortes Wasser kann dazu führen, dass die Fettschicht des Ohres, die das Ohrinnere schützt, angegriffen wird, und so gefährliche Erreger schneller in das Innenohr vordringen können und dort eine Entzündung hervorrufen. 

Entstehung der Badeotitis

Die sogenannte Badeotitis kann auch durch langes Schwimmen und Tauchen hervorgerufen werden, das gilt für Seen, Binnengewässer und das Meer. Die Entzündung der Innenohrhaut macht auch vor Erwachsenden keinen Halt. Durch den Aufenthalt im Wasser kommt es im Ohr zu einem feuchten Milieu, dadurch steigt die Gefahr, dass sich Bakterien, Pilze und Viren, die durch das Wasser ins Ohr gelangen, vermehren und eine schmerzhafte Entzündung hervorrufen. Je länger die Kids im Wasser sind, desto größer das Risiko. 

Symptome

In der Regel treten bereits nach nur wenigen Stunden folgende Symptome auf: 

🔹Druckgefühl

🔹Schmerzen

🔹Jucken im Ohr

🔹Schwellen des Gehörgangs

🔹Ausfluss

🔹evtl. Verminderung des Hörvermögens

Auch wenn die Otitis externa in der Regel nicht den schweren Verlauf einer Mittelohrentzündung aufweist, sollte man, wenn die Symptome nicht von alleine bis spätestens zum nächsten Tag abklingen, einen Arzt aufsuchen.  Eine verschleppte Badeotitis kann sich sonst zu einer Mittelohrentzündung ausweiten. Wer möchte das schon im Urlaub riskieren.  Anzeichen bei Babys und Kleinkindern können vermehrtes ans Ohr greifen, Unruhe, rohe Bäckchen und Weinerlichkeit sein. 

Behandlung

Nachdem der Ohrenarzt das Ohr untersucht und gereinigt hat, wird je nach Erreger eine örtliche Behandlung durchgeführt z.B. mit Antibiotika-Ohrensalbe bei Bakterienbefall. Ihr müsst die Ohrensalbe dann noch ein paar Tage weitergeben und der Ohreninfekt sollte behoben sein. 

Vorbeugen ist die Devise

Da wir alle wissen, wie unangenehm und schmerzhaft eine Ohrenentzündung ist, sollten wir es wenn möglich erst gar nicht so weit kommen lassen. Hier ein paar Dinge, die Ihr nach dem Schwimmen beherzigen solltet.

👶🏻Bei Babys beim Schwimmen unbedingt den Kopf über Wasser halten und danach die Ohren trocknen.

👧🏽Ältere Kids nicht zu lange im Wasser lassen und sie danach gut hüpfen und springen lassen, um das Wasser aus den Ohren zu schütteln. 

🧒🏼Darauf achten, dass die Kids nicht ständig tauchen und nach den Tauchgängen die Ohren ausschütteln, damit das Wasser entweichen kann.

👂🏼Schwimm-Ohrstöpsel verwenden, um die Ohren trocken zu lassen, wenn Kinder empfindlich sind.

Wir wünschen Euch einen unbeschwerten Urlaub und Sommer ohne lästige Ohrenentzündung.

Beitragsfoto: Von Sokolova Marynashutterstock.com

**********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in:

Stichwörter: , , , ,