grid | list

April 15, 2018 1:39 pm

Wo lerne ich andere Eltern kennen?

Mit der Schwangerschaft beginnt ein wundervoller neuer Lebensabschnitt. So gerne möchte man jetzt seine Aufregung mit anderen werdenden Eltern teilen!

Wenn das Baby dann endlich da ist, ziehen sich die meisten erstmal zurück, möchten die gemeinsame Zeit mit der kleinen Familie genießen und lernen, sich im Alltag mit Neugeborenem zurechtzufinden.

Schnell merkt man aber, wie schön es wäre, mit anderen netten Mamas und Papas über das Elternsein zu quatschen. Die Freude der Meilensteine zu teilen und auch für die Schwierigkeiten des Kinderhabens ein offenes Ohr zu finden.

Aber wo lernt man andere Eltern eigentlich am besten kennen?

Geburtsvorbereitungskurs

Der Geburtsvorbereitungskurs ist oft der erste intensivere Berührungspunkt mit anderen werdenden Müttern und Vätern. In diesen Wochen hat man Zeit, vor allem die Moms to be besser kennenzulernen. Viele dieser Gruppen bleiben noch eine Weile in Kontakt und organisieren nach der Geburt der Kinder weiterhin regelmäßige Treffen in der Umgebung.

Entbindungsstation

Man mag es kaum glauben, aber aus Zimmergenossinnen auf der Entbindungsstation werden nicht selten Freundinnen fürs Leben. Vielleicht, weil die ersten Tage mit Baby etwas Magisches haben. Gleichzeitig bekommt man auch die Kehrseite des Zaubers mit voller Hormongewalt zu spüren. Diese intensive Zeit kann frischgebackene Mütter zusammenschweißen.

Babykurse

Krabbelgruppe, Babyschwimmen, PEKIP – Babykurse gibt es wie Sand am Meer. Im Fordergrund steht die Entwicklungsförderung der Kinder. Trotzdem sind sie ein echter Netzwerk Booster für Eltern.

Eltern-(Kind-)Treffen

Die erste Hürde ist, überhaupt Menschen mit Kindern kennenzulernen. Eine noch größere Herausforderung kann es sein, gleichgesinnte Eltern zu finden. Familien mit ähnlicher Einstellung zum Kind. Wie man seinen Nachwuchs erziehen möchte, wie lange man vorhat zu stillen oder ob man total von Stoffwindeln überzeugt ist.

Spezielle Eltern-(Kind-)Treffen finden zu fast jedem Thema statt. Gleich und Gleich gesellt sich gern. Denn die Elternschaft bietet zu viele Reibungspunkte, um alle Mütter und Väter in einen Topf zu werfen.

Soziale Netzwerke

Wer viel online unterwegs ist, kann über Social Communities wie Instagram, Facebook, Eltern-Foren oder auch BARRIO schnell andere Eltern kennenlernen. Mittlerweile entstehen viele Familienfreundschaften zunächst auf virtuellem Weg.

Freundschaften der Kids

Spätestens, wenn das Kind im Kindergarten oder der Schule eigene Freundschaften schließt, lernt man unweigerlich die Eltern der neuen Freunde kennen. Mit einigen hätte man sich vielleicht ohne Kinder nie zum Kaffee getroffen. Andere wiederum sind einem sofort sympathisch und man entdeckt schnell viele Gemeinsamkeiten auch außerhalb des Kosmos „Kind“.

Und ihr so?

Wo habt ihr andere Eltern kennengelernt?

Kategorisiert in: