grid | list

Mai 15, 2019 9:00 am

Zwei Mamas für Oscar

unbezahlte Werbung – Buchrezension

von Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber

Oscar’s Familie ist anders, als die von seinen Freundinnen Tilly und Frieda. Oscar hat 2 Mamas. Klar, dass sich die anderen fragen, warum das so ist.  Die Mamas von Oscar haben ihm natürlich ganz genau erklärt, warum das so ist. Angefangen hat alles mit ihrer Sehnsucht nach einem Kind, die dann immer größer geworden ist. Mama und Mami haben alles versucht, um ein Kind zu bekommen, aber nichts hat funktioniert, bis sie dann Hans getroffen haben.

Oskar’s Familie ist anders

Leonore und Hans, die Eltern von Frieda und Tilly, haben sich dazu entschlossen, dass Hans Bine und Lina mit einer Samenspende dazu verhelfen wird, dass sich der sehnlichste Wunsch der beiden erfüllen wird. So kommt Oscar schließlich zur Welt – aus einem riesigen Wunsch wurde ein noch größeres Wunder.

Regenbogenfamilie

Das Buch „Zwei Mamas für Oskar“ behandelt das aktuelle Thema „Regenbogenfamilie”. Es wird dargestellt, dass es neben der normalen Vater-Mutter-Kind-Familie noch andere Familien gibt, eine davon sind Oscar, Mama und Mami. Das Buch gibt Eltern und Erziehern einen Leitfaden an die Hand, mit dem sie sich gemeinsam mit den Kindern diesem Thema nähern und detailliert besprechen können.

Auf kindgerechte, leicht verständliche Art und Weise stellt das Buch den kleinen und großen Lesern das Thema „Regenbogenfamilie“ dar. Durch die liebevoll, detailreich und bunt gestalteten Bilder bekommt man einfach Lust mehr zu erfahren und kann so das Thema leicht erschließen.

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten, in der Größe 22 x 1 x 28,7 cm

empfohlenes Lesealter 4 bis 6 Jahre

Verlag: Ellermann (20. August 2018)

ISBN-13: 978-3770700844

Zum Buch geht es hier

Die Autorin Susanne Scheerer hat die Geschichte nicht frei erfunden, sondern erlebt sie selbst. Ihr Mann mit dem sie mit ihren beiden Töchtern in Berlin lebt, hat seinen Samen einem befreundeten Pärchen gespendet.

Annabelle von Sperber studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg Illustration, sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin und arbeitet seit 2000 als freie Illustratorin für verschiedene Verlage und Zeitschriften.

Sachverhalt für Kinder leicht verständlich aufgearbeitet

In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass es Bücher gibt, die sich mit dem in unserer Gesellschaft immer häufiger auftretenden Thema der nicht traditionellen Familien befassen. Natürlich tritt die Frage, warum ist die Familie von meinem neuen Freund nicht wie unsere bereits im Kindergarten auf. Das Bilderbuch von Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber ist freundlich, ansprechend  und liebevoll gestaltet, und stellt den Sachverhalt leicht und für Kinder gut aufbereitet aus der Sicht des kleinen Oscar dar.

Es wird genau darauf eingegangen, wie die beiden Frauen Sehnsucht nach einem eigenen Kind hatten, diese Sehnsucht anwächst und dazu führt, dass sich eine große Traurigkeit breit macht, bis endlich eine Lösung gefunden ist, um diesen Wunsch umzusetzen. Oscar erklärt weiter, dass er durch eine Samenspende in Form der Bechermethode gezeugt worden ist. Das Buch erklärt Kindern alles was es bereits im Kindergartenalter zum Thema zu wissen gibt und läßt keine Frage offen.

Auf der letzten Doppelseite wird die Zeugung eines Kindes bei Mann und Frau und bei Frau und Frau bildlich gegenüber gestellt. In meinen Augen hätte man darauf gut verzichten können, da ich der Meinung bin, dass dies die Kinder noch leicht überfordern kann.

Bunte, detailreiche Illustrationen

Die Illustrationen des Buchs sind bunt, liebevoll und sehr detailreich, was den Leser sehr anspricht. Man merkt, dass in jeder Seite sehr viel Liebe und Herzblut steckt und das Thema sehr authentisch gezeigt wird.  Ein tolles Buch nicht nur für Regenbogenfamilien, das viel Stoff zum Reden und Verstehen bietet.

In Kindergarten ein MUSS, um gemeinsam mit den Kindern offen über das Thema zu reden.

********

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Ansonsten: Hole dir dort Inspiration für Freizeitaktivitäten, verabrede dich in der App mit Eltern in deiner Nähe zu Playdates. Und finde dort außerdem Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Kategorisiert in: ,

Stichwörter: ,